Schokoladenbrot: Eine Art Weihnachtsklassiker

Die Zeit rast dahin! Mir kommt es so vor, als wäre ich gerade erst aus dem Sommerurlaub zurück und nun ist schon wieder Nikolaus vorbei. Die Adventszeit ist ja für Back-Liebhaber eine echte Wonne, denn man hat so viele verschiedene Gelegenheiten seine eigene Weihnachtsbäckerei zu veranstalten.

DSCF3383Habt ihr eigentlich auch einen Adventskalender? Ich schon, irgendwie könnte ich mich auch nur sehr schwer von dieser Tradition trennen. Und ich glaube vielen geht es ähnlich. Man stellt sich die Frage, weshalb man auf etwas verzichten sollte, das einem eine Freude bereitet. Das ist auch gut so, finde ich. Es ist überhaupt nichts Kindisches daran, beispielsweise noch ein Nikolaussäckchen zu bekommen.

DSCF3387Die Freude an diesen kleinen Dingen ist es doch gerade, die die Weihnachtszeit so besonders macht. Wir verbringen quasi vier Wochen damit uns auf ein paar Tage vorzubereiten. Wir zelebrieren einen Augenblick im Jahr und zwar alle gemeinsam. Gerade in einer schnelllebigen Zeit, der wir manchmal nur mit Mühe selbst folgen können, ist Weihnachten essentiell. Deshalb genießt diese Zeit und kommt etwas zur Ruhe, besinnt euch der Dinge, die euch wichtig erscheinen.

Heute präsentiere ich euch ein wirklich einfaches Rezept, das sich super für die Adventszeit eignet. Das Gebäck hat viele verschiedene Namen. Manche kennen es vielleicht unter Rehrücken oder weihnachtlicher Baumstamm. Ich habe es als Schokoladenbrot betitelt.

Beim Verzieren vom Schokoladenbrot könnt ihr euer Fantasie freien Lauf lassen.


Schokoladenbrot

DSCF3396

Zutaten für das Schokoladenbrot:

  • 175g Butter
  • 90g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • 10g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 50g gehackte Pistazienkerne
  • 50g Zartbitterschokolade

Zutaten für die Glasur:

  • 200g Vollmilch-Schokolade
  • kleine Schoko-Nikoläuse

Zubereitung vom Schokoladenbrot-Rezept:

  1. Den Ofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Für den Schokoladenbrot-Teig Zartbitterschokolade grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach Eier hinzufügen und gut verrühren. Mehl, Zartbitterschokolade, Kakao und Backpulver vermischen. Mit der Ei-Butter-Mischung verrühren, nun 30g gehackte Pistazienkerne hinzufügen.
  3. Den Teig in die gebutterte Form geben. 30 Minuten im Ofen backen.
  4. Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen abkühlen lassen. Nun die Vollmilch-Schokolade schmelzen. Auf den abgekühlten und gestürzten Kuchen verteilen. Etwas abkühlen lassen und das Schokoladenbrot mit Pistazien und den Schoko-Nikoläusen dekorieren.

Alles Liebe, Eure Isabella