Eierlikör-Gugelhupf mit Schokolade und Sauerkirschen

Sehnt ihr wie ich voller Sehnsucht den Frühling herbei? Dass man endlich wieder draußen sein kann, ohne eine dicke Jacke zu brauchen. Versüßt euch die Wartezeit mit diesem Eierlikör-Gugelhupf-Rezept.

_DSF3873

Eigentlich brauche ich nie eine Ausrede um zu backen, aber diese Woche war es mir einfach vom Wetter viel zu wechselhaft und zu kalt. Da produziere ich lieber liebliche Düfte in der Küche und blicke etwas verträumt aus dem Küchenfenster.

_DSF3877

Weil ja bald Ostern ist, habe ich mich dafür entschieden einen Eierlikör-Gugelhupf zu zaubern. Den Geschmack von Eierlikör mag ich sehr gerne in Gebäck und Süßspeisen.

_DSF3878 (1)

Ein Rührkuchen, das heißt ein so geschmeidiger Kuchen wie Gugelhupf, bietet sich dafür perfekt an. Süß und fruchtig wird alles noch durch die beiden Schokoladensorten und die Sauerkirschen.

_DSF3886

Dieses Eierlikör-Gugelhupf-Rezept lässt sich auch hervorragend kombinieren. Anstatt Sauerkirschen kann man beispielsweise auch Heidelbeeren nehmen. Oder man kann die Schokolade durch gehackte Nüsse oder Mohn austauschen.

_DSF3902

Meistens gehe ich so vor, dass ich schaue, was sich noch alles bei mir zu Hause im Vorratsschrank befindet. So kommt man auch immer auf neue gute Ideen. Bei diesem Eierlikör-Gugelhupf könnt ihr ganz nach eurem Geschmack kombinieren und ausprobieren.

_DSF3890

Eierlikör-Gugelhupf mit Schokolade und Sauerkirschen

Zutaten für den Eierlikör-Gugelhupf:

  • 1 Glas (370ml) Sauerkirschen
  • 300g Mehl
  • 5 Eier
  • 100g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250ml Öl
  • 250ml Eierlikör
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50g Vollmilch-Schokolade (grob gehackt)
  • 50g weiße Schokolade (grob gehackt)

Zutaten für die Glasur:

  • Sauerkirschen-Saft (vom Glas hernehmen)
  • 1 El Speisestärke
  • 50g weiße Schokolade (geraspelt)

_DSF3903

Zubereitung des Eierlikör-Gugelhupf-Rezepts:

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupf-Form mit 2,3 Liter Inhalt fetten und mit Mehl ausstäuben (den Rest Mehl, der zuviel wäre, über dem Waschbecken ausklopfen).
  2. Die Sauerkirschen abgießen und dabei den Saft auffangen. Kurz abtropfen lassen und mit ein wenig Mehl bestäuben.
  3. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Eierlikör langsam dazugeben und gut verrühren. Nun das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterrühren.
  4. Unter den Eierlikör-Gugelhupf-Teig nun die Sauerkirschen und die beiden grob gehackten Schokoladensorten vorsichtig heben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form geben und für ca. 50 min backen. Es sollten keine Teigreste mehr an einem Holzstäbchen kleben bleiben.
  6. Den Eierlikör-Gugelhupf rausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Für die Glasur zwei Esslöffel Sauerkirsch-Saft mit der Speisestärke verrühren. Den Rest Saft in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Nun den Topf zur Seite schieben und die Speisestärke einrühren. Jetzt bei mittlerer Hitze etwas eindicken und dann vom Herd nehmen.
  8. Den abgekühlten Eierlikör-Gugelhupf stürzen und mit dem gelierten Sauerkirsch-Saft und der geraspelten weißen Schokolade verzieren.

Alles Liebe, Eure Isabella