Baileys-Gugelhupf mit Nougat und Himbeeren

Kaffeekränzchen mit Schuss! Also mehr oder weniger, denn, auch wenn der Alkohol sozusagen ‚verbacken‘ ist, sorgt dieses Baileys-Gugelhupf-Rezept sicherlich für gute Laune in der gemütlichen Kuchen-Runde.

_DSF4253

_DSF4256

_DSF4262

Rührkuchen esse ich fast am liebsten, da sie einfach zuzubereiten sind und ein gutes Körpergefühl hinterlassen. Auch dieser Baileys-Gugelhupf erfüllt diese Eigenschaften.

_DSF4289

_DSF4269

Für das Auge schön zu betrachten wird der Baileys-Gugelhupf durch eine schöne Verzierung, die natürlich individuell gestaltbar ist. Ich habe dafür einfach weiße Schokolade, Nougat und Himbeeren verwendet.

_DSF4280

Bei mir zu Hause ist der Baileys-Gugelhupf in geradezu rasender Geschwindigkeit verschwunden. Himbeeren in der Kombination mit Schokolade ist aber auch ziemlich lecker. Und wenn der Kuchen auch noch backfrisch ist, gibt es meistens kein Halten mehr… ; )

_DSF4299

_DSF4301

Baileys-Gugelhupf mit Nougat und Himbeeren

Zutaten für den Baileys-Gugelhupf:

  • 300g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 Eier
  • 100g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250ml Öl
  • 250ml Baileys
  • 150g grob gehackter Nougat
  • 250g frische oder gefrorene Himbeeren

Zutaten für die Glasur:

  • 15g Palmin
  • 50g weiße Schokolade
  • 50g Nougat
  • ein paar gefrorene oder frische Himbeeren

_DSF4313

Zubereitung des Gugelhupfs:

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupf-Form mit 2,3 Liter Inhalt fetten und mit Mehl ausstäuben (den Rest Mehl, der zuviel wäre, über dem Waschbecken ausklopfen).
  2. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Baileys langsam dazugeben und gut verrühren. Nun das mit dem Backpulver und Kakao vermischte Mehl unterrühren.
  3. Unter den Baileys-Gugelhupf-Teig nun die Himbeeren und den grob gehackten Nougat vorsichtig heben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form geben und für ca. 50 min backen. Es sollten keine Teigreste mehr an einem Holzstäbchen kleben bleiben.
  5. Den Gugelhupf rausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Für die Glasur das Palmin mit der weißen Schokolade schmelzen. Den Nougat separat schmelzen.
  7. Den abgekühlten Baileys-Gugelhupf stürzen und mit Nougat, weißer Schokolade und Himbeeren verzieren.

Alles Liebe, Eure Isabella

_DSF4315