Himbeer-Rhabarber-Marmelade mit Vanille

Letzte Woche vor Ostern hatte  mich irgendwie das Marmeladenfieber erfasst und ich bin wie ferngesteuert zum Bauernmarkt gelaufen, um Rhabarber für diese Himbeer-Rhabarber-Marmelade zu kaufen.

_DSF5917

Bisher wurde bei mir zu Hause Rhabarber in Marmelade meistens mit Erdbeeren oder Banane kombiniert. Da wir von beiden Sorten noch was von letztem Jahr übrig hatten, habe ich mir etwas anderes überlegen müssen.

_DSF5918

_DSF5929

_DSF5925

Mit Rhabarber zu backen finde ich meistens immer etwas enttäuschend, weil die grüne Farbe, die bei der Verarbeitung meist herauskommt, nicht wirklich sehr appetitlich ist. Nun finde ich den Geschmack von Rhabarber aber sehr angenehm, weil er eben nicht so süß ist und sich daher perfekt zum Backen eignet.

_DSF5931

_DSF5939

Wegen der Farbe hatte ich mir nun überlegt, einfach ein paar Himbeeren in die Rhabarber-Marmelade zu geben. Mit dem Ergebnis bin ich überaus zufrieden! : )

_DSF5945

_DSF5934

Geschmacklich passt die Rhabarber-Marmelade besonders gut zu Hefezopf, Croissants oder anderem süßen Gebäck, da sie leicht säuerlich und nicht ganz so süß ist.

_DSF5949

Himbeer-Rhabarber-Marmelade mit Vanille

Für ca. 8 mittelgroße Gläser

Zutaten für die Rhabarber-Marmelade:

  • 500g 2:1 Gelierzucker
  • 800g Rhabarber (geschält u. kleingeschnitten)
  • 250g gefrorene Himbeeren
  • 1 Vanilleschote

_DSF5957

_DSF5919

Zubereitung der Rhabarber-Marmelade:

  1. Die Marmeladengläser vorbereiten, das heißt mit kochendem Wasser ausspülen oder einmal in die Spülmaschine geben. Einen Trichter und Schöpflöffel bereitlegen.
  2. Die gefrorenen Himbeeren auftauen, pürieren und durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne mehr in der Masse sind. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.
  3. In einen großen Topf den schon vorbereiteten Rhabarber (s. Zutatenliste), das Himbeer-Mousse, das Vanillemark, die Vanilleschoten und den Gelierzucker geben. Herdplatte anschalten, auf mittlerer Temperatur erhitzen.
  4. Die Masse nun für mehrere Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber leicht zerfällt und es leicht geliert ist. Ich habe die Masse an diesem Punkt kurz grob püriert (vorher aber unbedingt die Vanilleschoten entfernen!!), sodass noch ein paar Stückchen übrig geblieben sind. Nun noch etwas köcheln lassen. Wer will kann dann eine Gelierprobe machen, das heißt einen kleinen Teller in den Gefrierschrank stellen, kurz warten und dann mit einem Klecks heißer Marmeladen-Massen versehen. Wenn es sofort fest wird, ist die Marmelade fertig.
  5. Nun kann die Himbeer-Rhabarber-Marmelade in die Gläser gefüllt werden. Dabei jedoch darauf achten, dass die Gläser nicht vollends gefüllt sind, da man diese nach festen Verschließen mit dem Deckel kopfüber stellen bzw. stürzen muss. 20 Minuten so stehen lassen und dann vollständig abkühlen lassen.

_DSF5952

_DSF5966

_DSF5960

_DSF5958

Alles Liebe, Eure Isabella