Rhabarber-Baiser-Dessert

Lust auf ein Dessert, das wie ein Wölkchen auf der Zunge zergeht? Dann bist du hier genau richtig, denn mein Rhabarber-Baiser-Dessert wird euch auf eine himmlische Genussreise schicken!

_DSF6054

_DSF5995

Diesmal habe ich mich bei der Dekoration meines Rhabarber-Baiser-Dessert, wie ich finde, ziemlich professionell angestellt. Ich habe sogar den Baiser selber gemacht! (Was ihr natürlich nicht machen müsst, weil das verlängert die Zubereitung nämlich ein kleines bisschen..)

_DSF6001

_DSF6020

Was während der Entwicklung von dem Rhabarber-Baiser-Dessert geschmacklich in meinem Kopf herumgespukt ist, war der Geschmack von Erdbeer-Rhabarber-Grütze mit Sahne. Die serviert meine Mutter nämlich immer mit Sahne oder Vanilleeis.

_DSF6028

_DSF6035

_DSF5985

Ihr werdet auch merken, dass dieses Rhabarber-Dessert sehr daran erinnert. Ich habe noch ein paar Kleinigkeiten wie die Schokoraspeln und den Baiser hinzugefügt, um es etwas interessanter zu machen.

_DSF6009

_DSF6062

_DSF6060

Perfekt eignet sich das Rhabarber-Baiser-Dessert natürlich, wenn ihr Gäste erwartet, weil es sich super vorbereiten lässt. Somit ist es eine ganz einfache und entspannte Dessertmöglichkeit. Unter der Kategorie Süßes im Glas findet ihr auch noch weitere Desserts dieser Art. ; ) Viel Spaß beim Nachbacken!

_DSF6015

_DSF6017

_DSF5985

_DSF5993

Rhabarber-Baiser-Dessert

(für 4 Personen)

Zutaten für das Himbeer-Rhabarber-Kompott:

  • 2 Stangen Rhabarber
  • 100g gefrorene oder frische Himbeeren
  • 40g Zucker
  • 15g Speisestärke
  • 100ml Wasser

Zutaten für die Creme:

  • 250ml Sahne
  • 1 Pk. Vanillezucker

Sonstiges:

  • 16 kleine Baisertupfen
  • 50g geraspelte Schokolade (ich habe Edelbitter genommen)
  • 4 frische Himbeeren

_DSF6070

Zubereitung des Rhabarber-Baiser-Desserts:

  1. Rhabarber schälen und kleinschneiden. Dann zusammen mit den Himbeeren, Zucker, Speisestärke und Wasser in einem Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange leicht köcheln lassen bis die Masse schön glasig ist und nicht mehr das milchige weiß von der Speisestärke hat. Das dauert ca. 5-10 Minuten. Danach beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
  3. Vier Dessertgläser mit den Zutaten bereitstellen. Sobald das Rhabarber-Kompott vollständig abgekühlt ist, könnt ihr schichten. Dabei habe ich mit dem Baiser, den ich zerbröselt habe, begonnen. Dann kommt Kompott, Schokoraspeln und schließlich die Sahne darauf. In dieser Weise weiter verfahren bis eure Dessergläser schön gefüllt sind. Nun die Oberfläche mit den Himbeeren, Schokoraspeln, Kompott und Baiser verzieren. Jetzt noch ca. 30 Minuten in den Kühlschrank (oder für Ungeduldige ohne die Kühlung) und fertig ist das Rhabarber-Baiser-Dessert!

Alles Liebe, Eure Isabella