Ohne Süßes? Ohne mich!

Bananen-Haferflocken-Kuchen

Bananen zu verbacken, diese Entscheidung trifft man meist nicht immer freiwillig. Oft ist es eher der Fall, dass die schon braun gesprenkelten Bananen einen anklagend anblicken, als wollten sie sagen, verwerte uns doch endlich, du Schussel, unser Zenit ist doch schon fast überschritten. Deshalb gab es diesen Bananen-Haferflocken-Kuchen, so als mehr als nötige Bananenverwertung.

Am besten schmeckt ein Bananen-Haferflocken-Kuchen natürlich immer dann, wenn man überreife Bananen zur Hand hat. Diese haben nämlich einen überaus intensiven Geschmack, der  beim Backen für ein ganz besonderes Aroma sorgt.

Der Haferflocken-Kuchen ist auch ein super Frühstück, da er einem die nötige Energie gibt, um gut in den Tag zu starten. Vor allem, wenn man es eilig hat, ist ein Stück schnell verdrückt und man muss nichts zubereiten.

Wer möchte kann, die Kokosflocken gerne durch eine andere beliebige Zutat tauschen, wie zum Beispiel durch Walnüsse, Mohn und vieles mehr. Dadurch kann man den Haferflocken-Kuchen immer wieder anders gestalten. So wird der Genuss niemals eintönig.

Bananen-Haferflocken-Kuchen

Brownieblech/ Backrahmen à 31x31cm

Zutaten für den Haferflocken-Kuchen:

  • 200g zerdrückte Bananen
  • 100g Apfelmark
  • 100g Kokosflocken
  • 150g Kokosblütenzucker
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Zimt
  • 100g Vollkornmehl
  • 120g Dinkelmehl
  • 80g feine Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 3 Bananen
  • 2-4 EL Rohrzucker
  • 3 EL Haferflocken
  • Erdnussmus

Zubereitung des Bananen-Kuchens:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Das Blech beziehungsweise den Backrahmen fetten. Den Backrahmen bitte unbedingt auf ein mit Backpapier präperierten Backblech platzieren.
  2. Eier mit Kokosblütenzucker verrühren. Zerdrückte Bananen, Apfelmark und Kokosflocken hinzufügen und gut verrühren. Dann Mehl, Zimt, Meersalz, Backpulver und Haferflocken hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig vermengen. In die Form füllen und gleichmäßig verteilen.
  3. Bananen schälen, halbieren und eventuell nochmal entzwei schneiden. Dann mit der angeschnittenen Seite nach oben auf den Teig legen, leicht andrücken.  Bananen mit Zucker bestreuen, Rest der Teigfläche mit Haferflocken bestreuen. Für etwa 25-35 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und eventuell beträufelt mit Erdnussmus genießen!

Alles Liebe, Eure Isabella

Related Post